4. Januar 2012

Training

Das Lok-Yiu-Wing-Chun-Training findet in einer entspannten und freundschaftlichen Atmosphäre statt. Trotzdem geht der gegenseitige Respekt nicht verloren. Die Lok-Yiu-Wing-Chun-Lehrer legen speziellen Wert auf ein möglichst aggressionsfreies Training, denn in einer solchen Umgebung übt es sich einfacher!

Grober Trainingsablauf

Grober Trainingsablauf

  • Begrüssung
  • Form
  • Soloübungen
  • Partnerübungen
  • Praktische Anwendungen
  • Form
  • Verabschiedung

Formen

In den drei waffenlosen Formen, Siu Lim Tau, Cham Kiu, und Biu Zee werden exakt vorgegebene Abläufe geübt. Somit erhält der Schüler eine Idee für Techniken und deren Positionen. Diese bilden die Basis des Lok Yiu Wing Chun.

Soloübungen

In den Soloübungen übt der Schüler alleine Techniken der einzelnen Formen,  teilweise in Kombination und Bewegung. Dadurch wird seine Balance im Stehen und Gehen verbessert und er lernt, verschiedene Techniken in der Bewegung des ganzen Körpers einzusetzen.

Partnerübungen

In den Partnerübungen wird vor allem das Gefühl für Kontakt, Druck und Zug geübt. Zudem wird der Körper der Übenden locker, was eine hohe Geschwindigkeit der Bewegungen zur Folge hat.

Praktische Anwendungen

In den praktischen Anwendungen werden diverse Wing Chun Techniken in Kombination geübt, um die Vielfalt der Techniken im freien Bewegen zu erlernen.

Ein Lok Yiu Wing Chun Training fördert nicht nur die Fähigkeit, sich im Ernstfall zu verteidigen, sondern schult vor allem die Koordinatinon und erhöht die Konzentrationsfähigkeit. Muskeln und Gelenke werden gestärkt und die Grundhaltung des Körpers wird erheblich verbessert.

Graduierungen

Im Lok Yiu Wing Chun gibt es verschiedene Graduierungen, welche nach bestandenen Prüfungen verliehen werden. Jede Form besteht aus drei Stufen.

  • SLT: UI, UII, UIII
  • CK: MI, MII, MIII
  • BZ: OI, OII, OIII

Es besteht kein Zwang eine solche Prüfung zu absolvieren. Sie bestätigt jedoch dem Schüler, was er erlernt hat und hilft somit, einen hohen Standard in der jeweiligen Schule zu bewahren.