4. Januar 2012

Meister Lok Kwong

Lok Keng Kwong

Lok Keng KwongIch wurde 1957 geboren, am gleichen Tag wie mein etwas jüngerer Bruder; wir sind Zwillingsbrüder. Als ich ein Kind war, sah ich mit Interesse zu, wenn der To-Dai meines Vaters Wing Chun praktizierte. Ich dachte, es wäre ein Spiel. Im Alter von 16. Jahren begann ich von meinem Vater das Wing Chun zu erlernen.

Nachdem ich in die Welt des Wing Chun eingetreten war, wurde mir klar, das es kein Spiel war, sondern harte Arbeit. Nach einer langen Zeit schweren und ernsthaften Trainings des Wing Chun, wurde ich der Assistent meines Vaters in seiner Schule. Während ich das Wing Chun für mich erschloss, interessierte ich mich am meisten dafür, wie man die Kraft für die Wing Chun Techniken entwickeln konnte. Deshalb trainierte ich intensiv mit dem Langstock was mir gut gefiel.

In den vergangenen Jahren, seitdem Wilhelm Blech der To-Dai meines Vaters geworden ist, sind ihm viele Europäer gefolgt, um meinen Vater in Hong Kong zu besuchen. So sehe ich mit Freude, dass sie alle ernsthaft an ihrem Wing Chun arbeiten.

Ich bin froh, mich bei dieser Gelegenheit bei ihnen allen für den Aufbau der ELYWCIMAA in Europa bedanken zu können.

Euer Meister Lok Keng Kwong